Licht-Klang-Konzerte

„Der Klangmagier“

Seine Instrumente sind wie Lebewesen

„Wie er gleich zu Beginn seinen großen Gong mit einem zarten Trommelschlägel streichelte, ohne auch nur die kleinste Anstalt zu machen, auf das wunderschöne, chinesische Instrument einzuschlagen, faszinierte von der ersten Sekunde an. Noch mehr, welche Klänge er ihm damit entlockte. Dabei vermeinte man eine menschliche Stimme nach der anderen zu hören: Zart hauchend, dann fiepsend, klagend und aufgeregt – wie durch einen Zauber, von einer Sekunde auf die andere, schienen sie mit seiner Hilfe aus dem metallenen Gehäuse in die Freiheit entlassen worden zu sein. Als sich dann auch noch jener tiefe Part dazugesellte, der einem Gong seiner Größe – 95 Zentimeter im Durchmesser – eigen ist, machten die Ohren des Publikums nur mehr Augen. Eine gebändigt wirkende, männliche Energie schwebte dabei durch den Raum, die aber nicht im Geringsten bedrohlich wirkte. Zu diesem Zeitpunkt konnte man eine Stecknadel fallen hören, so konzentriert und aufmerksam, ja gebannt, war seine Zuhörerschaft.

Es war aber keine Rhythmik, die Flashaar hier meisterlich in Szene setzte, auch keine Melodie, die sich durch den Saal bewegte. Es war vielmehr pure Energie, die den Körper der Zuhörenden umspülte und sie in einen Zustand versetzte, der in Konzerten höchst selten erreicht wird.“

European Cultural News

Meine Klangvorstellung

D as Leben im Inneren und das Wesen des Klanges zu erforschen, das innere Leben als Ursprung und Ursache allen Seins zu ergründen, war schon immer mein Bestreben und tiefster Wunsch.

Meine Grundlagen über das Wesen des Klanges erhielt ich durch frühen Klavierunterricht, sowie durch das Erlernen und Ausüben des Berufes als Klavierbauer seit meinem 16. Lebensjahr. Diese Ausbildung erlaubte mir später die Zusammenarbeit mit großen Musikern dieser Welt.

Durch meine tiefe Liebe zum Leben konnte in die Mysterien des Seins und auch meines Selbst eintauchen. In Schulungen von E. Haich und S. Yesudian vor 30 Jahren in Zürich, in den 90er-Jahren durch den Heiler und Mystiker Dr. Stylianos Attheshlis (Daskalos) in Zypern und seit dem Jahre 2002 durch den aus China stammenden Großmeister Zi Chang Li in München, erhielt ich Werkzeuge, meinen Mitmenschen auf ihrer Suche nach Glück und Wohlbefinden im Leben zur Seite zu stehen.

Über 20 Jahre des Hörens und des „Hörens im Inneren“ sind meine Erfahrungen, die ich in mannigfaltiger Weise musikalisch zum Ausdruck bringen kann. Meine Konzerte und Meditationen mit den Klängen meiner Instrumente wie dem Monochord, den Kristall-Klangschalen, dem Gong, sowie auch dem Klavier, gehen im wahrsten Sinne des Wortes „unter die Haut“. Sie bringen Licht und Harmonie in den ganzen Körper – lassen das Selbst, das Sein, das Licht, das, was wir sind, wieder darin Platz nehmen. Zur Grundlage unseres Wohlbefindens, unserer Gesundheit gehört die bewusste Anwesenheit unseres Selbst in allen Körperebenen. Meine Konzerte sind eine Möglichkeit, diese Präsenz im eigenen ICH wieder zu erlangen. Anfragen unter:

15 + 9 =

Konzert-Termine und -Infos

Tragen Sie sich in die Liste ein, um die aktuellsten Termine und Informationen zu den Klangkonzerten zu erhalten.

Danke, dass Sie sich eingetragen haben.